• Willkommen in der Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin

    In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kommen Methoden wie Akupunktur und Schröpfen sowie Behandlungen mit Chinesischen Heilkräutern zur Anwendung. Die über 2500 Jahre alte Medizin hat ihren Ursprung in China. Die TCM befolgt das Konzept eines holistischen, also eines ganzheitlichen Ansatzes. Das heisst, es wird nach dem Ursprung des Problems gesucht und dort mit der Behandlung angesetzt, um den Körper als Ganzes zu behandeln und nicht nur die Symptome zu bekämpfen.

    Die TCM beruht auf der Theorie der beiden gegensätzlichen Kräfte Yin und Yang, die im Gleichgewicht sein sollten. Sind sie im Gleichgewicht, bleiben Körper und Geist gesund. Ist eine der Kräfte jedoch stärker oder schwächer als die andere, führt das zu einem Ungleichgewicht und dann zu einer Krankheit.

    Ungleichgewichte und Krankheiten können auch hervorgerufen werden, wenn das Qi nicht normal fliesst. In der TCM sieht man das Qi als eine Art Lebenskraft oder Energie. Alles im Universum besteht aus Qi, welches auch durch den menschlichen Körper fliesst. Sogenannte Leitbahnen und Meridiane sind für die Verteilung des Qis im Körper zuständig, um ihn mit allen lebenswichtigen Stoffen zu versorgen. Wird der Qi-Fluss durch äussere oder innere Einflüsse gestört, dann können Krankheiten entstehen. Das Hauptziel jeder Behandlung ist, mit einer der vielen Methoden der TCM den freien Fluss des Qis zu ermöglichen und das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang herzustellen.

  • CFür eine positive Wirkung auf Ihre Gesundheit. Probieren Sie es aus.

  • Behandlungen mit Akupunktur bringen gestaute Energien wieder zum Fliessen, lösen Blockaden und bringen den Körper ins Gleichgewicht. 

  • Bei der Ohrakupunktur handelt es sich um eine Sonderform der Akupunktur, die am Ohr durchgeführt wird.

  • Eine verstärkte Form der Akupunktur. Elektroden geben feine Stromstösse an die gesetzten Akupunkturnadeln ab. Dies kann den Qi-Fluss stärker anregen und vorhandene Blockaden auflösen.

  • Das Schröpfen kann unterstützend zur Akupunktur wirken und wird unter anderem bei Behandlungen von muskulären Problemen, bei Erkältungen oder zur Entgiftung angewendet.

  • Bei der Moxibustion werden die Nadeln erwärmt. Diese Wärme wird über Nadeln an spezielle Punkte des Körpers weitergegeben.

  • Laserakupunktur

    Die Laserakupunktur ist die modernste Form der Akupunktur. Sie ist völlig schmerzfrei und kann auch bei Kindern oder schmerzempfindlichen Personen appliziert werden.