• Bei der Akupunktur werden feine, sterile Einwegnadeln in gezielte Punkte am Körper (Akupunkturpunkte) gesteckt. Die Punkte liegen auf sogenannten Meridianen oder Energieleitbahnen, die am ganzen Körper verteilt sind. Die Nadeln werden während 20-30 Minuten belassen damit sie ihre heilende Wirkung entfalten können.

    Die Stimulation der richtigen Akupunkturpunkte löst verschiedene Reaktionen im Körper aus, die zur Selbstregulation und Selbstheilung beitragen. Man nimmt an dass durch die Stimulierung der Akupunkturpunkte gewisse chemische Reaktionen im Gehirn aktiviert werden, welche eine vermehrte Ausschüttung von schmerzlindernden und stimmungsaufhellender Stoffen auslöst.